Wärme aus der Ferne

Fernwärme - Umweltfreundliches Nebenprodukt aus der Stromerzeugung

Mehr als 60.000 angeschlossene Wohnungen, zahlreiche öffentliche Gebäude und mehr als 300 Kilometer Leitungsnetz - die Fernwärme der Kieler Stadtwerke hat sich zu einem flächendeckenden Wärmenetz ausgeweitet.

Das Prinzip der Fernwärme ist so naheliegend wie überzeugend. In den zentralen Kraftwerken Kiels wird die Energie, die zur Erzeugung von Strom eingesetzt wird, doppelt genutzt um das Fernwärmewasser zu erhitzen.

Durch diese Kraft-Wärme-Kopplung arbeiten die Kraftwerke mit einem sehr hohen Wirkungsgrad. Durch die Nutzung von bis zu 85 % der Heizenergie erfüllt die Fernwärme die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEWärmeG).

  • Hohe Energie- und Wärmeausnutzung
    • Geringe Umwandlungsverluste in Ihrer Heizanlage
  • Stabile Preise
    • Durch geringen Einsatz von Heizöl Unabhängigkeit von Weltmarktschwankungen
  • Heizkessel und Schornstein entfallen
    • Schornstein und Heizkessel werden nicht gebraucht - somit entfallen auch die damit verbundenen Kosten
  • Öffentliche Förderung
    • Fernwärme entspricht den Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetz. Dabei sind Fördergelder möglich. Bei der Beantragung sind wir Ihnen gern behilflich.

Lassen Sie sich ausführlich beraten!

Fernwärme

Installation der Übergabestation

Wir schaffen die Voraussetzungen für Ihren Fernwärmeanschluss und nehmen die
nötigen Installationen vor, z.B. die Montage der Übergabestation.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.